Soziale und technische Wirtschaftsführung in Amerika: by Professor Dr.-Ing. W. Müller (auth.)

By Professor Dr.-Ing. W. Müller (auth.)

Show description

Read or Download Soziale und technische Wirtschaftsführung in Amerika: Gemeinschaftsarbeit und sozialer Ausgleich als Grundlage industrieller Höchstleistung PDF

Best german_8 books

Konvergenz wachsender Volkswirtschaften: Theoretische und empirische Konzepte sowie eine Analyse der Produktivitätsniveaus westdeutscher Regionen

Anschaulich und umfassend wird eine momentan vieldiskutierte Frage behandelt: Wachsen ärmere Länder und Regionen schneller als reiche, so daß sich die Lücke in den Einkommen über die Zeit schließt? Im Rahmen verschiedener wachstumstheoretischer und empirischer Ansätze werden hierzu Konzepte entwickelt.

Die Behandlung der Haut- und Geschlechtskrankheiten in der Sprechstunde

Es ist keine Frage, daB die Mehrzahl alier Hautkranken zuerst den praktisehen Arzt aufsueht, dort behandelt und aueh meist geheilt wird. Dazu bedarf es manehmal additionally nur einer allgemein gehaltenen Diagnose und einer vorwiegend symptomatisehen Therapie, die allerdings Fingerspitzengefiihl voraussetzt.

Aktuelle Probleme der Neuropsychiatrie

Die Erfahrungen vergangener Jahre haben uns veranlaßt, die Thematik und den Referentenkreis der Fortbildungsveranstaltungen des Berufsverbandes Westfälischer Nervenärzte in den Jahren 1975 und 1976 so zu wählen, daß durch die Veröffentli­ chung der gehaltenen Vorträge ein Nachschlagewerk von unmittelbarer praktischer Bedeutung für jeden in der Neuropsychiatrie und ihren Nachbargebieten Tätigen zustande kommen würde.

Extra resources for Soziale und technische Wirtschaftsführung in Amerika: Gemeinschaftsarbeit und sozialer Ausgleich als Grundlage industrieller Höchstleistung

Sample text

Daher konnte auf dem Gewerkschaftskongreß in Atlantic City im Jahre 1925 folgende Entschließung verkündet werden: " ..... Wir halten daran fest, daß dem Wohle der Lohnempfänger am besten gedient ist durch wachsende Produktion in Güte und Menge und durch hohe Löhne, die den Arbeitern eine gute Kaufkraft und die Mittel sichern, sich kultureller Dinge zu erfreuen. .. Hierzu empfehlen wir Zusammenarbeit mit der Industrie zum Studium der Produktionsverluste . .. " Die Beiträge der Arbeiter zu den Gewerkschaften betragen im allgemeinen 50-70 Cents, das Eintrittsgeld meist 5 Dollar.

Sein Stolz erwacht und zugleich sagt er sich, daß, wenn der andere das Gesehene nachahmen will, dieser erst die Einzelerfahrungen machen muß, während welcher Zeit er längst neue Methoden und Apparate entwickelt hat. Das erwähnte Gefühl der Zusammengehörigkeit zwischen der LeitUng des Unternehmens und der Arbeiter- und Angestelltenschaft gibt sich auch in vielen Äußerlichkeiten kund. In einem Heftchen, das neu in ein großes Werk eintretenden Arbeiterinnen übergeben wird und aus dem sie alle Einrichtungen und die wichtigsten Bestimmungen kennenlernen können, findet sich folgender Anfang des Textes: Politik der Industrie gegenüber dem Arbeiter als Angestellten.

Die Amalgamated Clothing W orkers of America umfassen die Bekleidungsindustrie, bei der ungefähr 90 vH der Arbeiter organisiert sind. Die Vereinigung besitzt 2 Banken mit über 5 Mill. Dollar Reserven und eine gut fundierte Arbeitslosenversicherung, über die später zu berichten ist, sowie Bibliothek usw. Die Vereinigung der Industrial W orkers of the W orld ist eine kommunistisch-syndikalistisch gerichtete Organisation, die jedoch keinen Einfluß besitzt. Zusammenfassend dürfte die Stellung der Industrie zu den Gewerkschaften und zum gesamten Arbeiterproblem aus folgenden Auslassungen eines Wirtschaftsführers hervorgehen: "Die erste Hauptsache ist ein besseres Verstehen zwischen den Kräften des Kapitals und der Arbeit, lmd dieses kann nur durch gegenseitige Offenherzigkeit und Vertrauen auf beiden Seiten und durch die Einrichtung gemeinsamer Erörterungen und Beratungen erreicht werden.

Download PDF sample

Rated 4.81 of 5 – based on 5 votes