Neulekturen - New Readings: Festschrift fur Gerd Labroisse by Norbert Otto Eke, Gerhard P. Knapp

By Norbert Otto Eke, Gerhard P. Knapp

Die Einsicht in die Polyvalenz poetischer Texte z?hmt die noch jeder shape diskursiver examine von Kunstwerken eigene Tendenz, Sinn und Bedeutung festzuschreiben. Im Spannungsfeld zwischen der anarchischen "Lust am textual content" (Roland Barthes) und der "Wut des Verstehens" (Jochen H?risch) behaupten sich die 'Lekt?ren', die als Verstehensangebote der Vieldeutigkeit literarischer Werke durch Analysen von shape und Inhalt zur Sichtbarkeit verhelfen wollen, ohne ihnen den Atem abzuschn?ren. Ihr Ziel ist es nicht, das "R?tsel" (Adorno) literarischer Kunstwerke zu l?sen, sondern es als "R?tsel" in seinen vielf?ltigen Bedeutungsdimensionen erfahrbar zu machen, "Sinn' mithin als Ergebnis eines kommunikativen Prozesses prinzipiell offen zu halten. Ausgehend von diesen ?berlegungen versammelt der Band "Neulekt?ren - New Readings" Neulekt?ren bzw. neue Lekt?ren von Texten, Autoren und Motiven von der Antike bis zur unmittelbaren Gegenwart - als Angebot zum Gespr?ch und Herausforderung, Texte als Mittel intensiver Blick?ffnungen zu begreifen, was once nichts anderes hei?t als: immer wieder aufs Neue zu lesen. Der Band enth?lt Studien zu Medea-Bildern (Anna Chiarloni), Marie von Ebner-Eschenbachs Das Sch?dliche (Erika Tunner), der Figur des Juden in romantischen M?rchen (Martha B. Helfer), der Reitergeschichte Hugo von Hofmannsthals (Heinz-Peter Preu?er), der fr?hen Romantikerinnenrezeption (Anke Gilleir), Franz Kafkas Das Urteil (Gerhard P. Knapp), Robert Walsers Tobold II (Jaak DeVos), Lion Feuchtwangers Moskau 1937 (Anne Hartmann), der Exilerfahrung im Werk Franz Werfels (Hans Wagener), Erich Frieds Nachdichtung von Dylan Thomas' less than Milk wooden (J?rg Thunecke), der Raumkonzeption in Erz?hltexten Volker Brauns (Hans-Christian Stillmark), Eli Amirs Roman Nuri (Heidy Margrit M?ller), Bild und textual content in Christa Wolfs Sommerst?ck (Roswitha Skare), Urs Widmers Der blaue Siphon (Henk Harbers), Christoph Marthalers Stunde Null (Christopher B. Balme), der Lyrik Heinz Czechowskis (Anthonya Visser), Erz?hltexten von Judith Hermann und Susanne Fischer (Monika Shafi), Werner Fritschs Grabungen (Norbert Otto Eke) und zum challenge des Wissens um den Autor bei Neulekt?ren von Texten (Elrud Ibsch). Die Herausgeber: Norbert Otto Eke ist Professor f?r Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universit?t Paderborn, Gerhard P. Knapp ist Professor f?r deutsche und vergleichende Literaturwissenschaft an der collage of Utah.

Show description

Read or Download Neulekturen - New Readings: Festschrift fur Gerd Labroisse zum 80. Geburtstag. (Amsterdamer Beitrage zur Neueren Germanistik) PDF

Similar nonfiction_2 books

Describing Inner Experience?: Proponent Meets Skeptic (Bradford Books)

"In the Socratic discussion culture hired via Plato and through Galileo for studying clinical questions and the suitability of recent equipment for info assortment, it is a demanding contribution. do we circulate past the discredited introspectionism of early reports of awake adventure with a strategy just like the systematic experience-sampling tools that experience emerged long ago 4 a long time?

Site-Selective Neurotoxicity (Cellular and Molecular Mechanisms of Toxic Action)

This specified quantity offers interdisciplinary insurance of the mechanistic point of view of neurotoxicity that specializes in the positioning of motion of recognized neurotoxins. It offers the reader with an perception into the typical features of neurotoxin motion at the worried process and examines websites of motion at 3 degrees of complexity: molecular, mobile, and mind, so one can permit the improvement of extra particular healing and pharmacological rationales for therapy sooner or later.

Heidegger and the Will: On the Way to Gelassenheit (SPEP)

The matter of the desire has lengthy been considered as critical to Heidegger's later idea. within the first ebook to target this challenge, Bret W. Davis clarifies key concerns from the philosopher's later period--particularly his critique of the fruits of the background of metaphysics within the technological "will to will" and the potential of Gelassenheit or "releasement" from this willful method of being within the world--but additionally exhibits that the query of will is on the very center of Heidegger's considering, a pivotal factor in his direction from Being and Time (1926) to "Time and Being" (1962).

Additional info for Neulekturen - New Readings: Festschrift fur Gerd Labroisse zum 80. Geburtstag. (Amsterdamer Beitrage zur Neueren Germanistik)

Sample text

Was ist böse? Absolut böse? Tausendfältig verknüpft und verschlungen sind die Dinge der Welt, jede Handlung ist die Mutter von Millionen andern, und oft die schlechteste erzeugt die beste”, schreibt Heinrich von Kleist aus Paris an Wilhelmine von Zenge am 15. 13 Kleist selbst hat die Bedrohung durch das Schädliche, das auch er mit dem Bösen gleichsetzt, beispielhaft in seiner Erzählung Der Findling dargestellt. Sowohl von Kleist wie von Ebner-Eschenbach werden experimentierend Extremhaltungen erprobt.

Hier: S 45. Im Folgenden als Sigle B, anschließend Seitenzahl, fortlaufend im Text. 46 Verschmelzung und überlässt sich in der Rückerinnerung noch einmal ganz dem magischen Weltverständnis. Sinnliches und Intelligibles, Musik und Mathematik fließen phantasmatisch zusammen und weisen zurück zu dem Urquell allen Seins. Die schöne Form ist Körper und Geist zugleich: so wie das Beispiel der Antike lehrt. Das ganze Dasein bildet eine große Einheit und lässt Gegensätze nicht mehr zu – “höfisches und tierisches Wesen, Kunst und Unkunst, Einsamkeit und Gesellschaft; in allem fühlte ich Natur” (B 47), “überall war ich mitten drinnen, wurde nie ein Scheinhaftes gewahr”.

This anti-Enlightenment terrorist gesture has a profound effect on the economic and religious welfare of the city: the herring fishermen cannot go to sea and the Seelenverkäufer (“soul sellers”, dealers in mercenaries) cannot sell their wares. The Jews are holding “The Long Day” hostage to keep him from marrying “The Long Night” (the evening on which Yom Kippur begins) because a famed Jewish necromancer (Rabbi Süß Oppenheimer Meyer Löb Rothschild Schnapper Robert) has predicted their union will produce “The Youngest Day” (der jüngste Tag, Judgment Day).

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 31 votes